SPD Burscheid

Nachdem die Burscheider Hauptschule in diesem Jahr keine Eingangsklasse bilden kann, steht für die Burscheider Sozialdemokraten fest, dass Burscheid eine Gesamtschule bekommen soll. Täglich pendeln über 1000 Burscheider Kinder zu weiterführenden Schulen in die Nachbargemeinden aus. Dieser Zustand ist für uns unerträglich.

Unterstützung holten sich die Burscheider bei der schulpolitischen Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Renate Hendricks, und der Landtagsabgeordneten für den Rheinisch-Bergischen Kreis, Helene Hammelrath,  in Düsseldorf. "Wir wollen unsere guten Kontakte zur Mehrheitsfraktion im Landtag nutzen, um den Schulstandort Burscheid zu erhalten" so der Vorsitzende des Burscheider Schulausschusses Bodo Jakob. Da die Burscheider Realschule in Trägerschaft der evangelischen Landeskirche geführt wird, ist Burscheid ohne die Hilfe der Landeskirche nicht handlungsfähig. Neben der evangelischen Realschule bekommen wir die für eine Gesamtschule notwendigen Schülerzahlen nicht zusammen. Nun haben alle Ratsfraktionen den Bürgermeister beauftragt, gemeinsam mit dem Träger der ev. Realschule nach Lösungen zu suchen, damit Burscheid künftig eine Gesamtschule bekommt. (Foto. von links nach rechts: Jakob Fromm, AfSS, Bodo Jakob, Vors. AfSS, Helene Hammelrath, MdL, Renate Hendricks, MdL, Dieter Müller, Fraktionsvorsitzender Burscheid)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.