SPD Burscheid

Einfach ein Endlosthema. „Gerade am späten Abend und nachts wird hier richtig Gas gegeben“, erklärt eine besorgte Anwohnerin dem Bürgermeisterkandidaten Ralph Liebig. „Der Lärm holt uns immer wieder aus dem Schlaf“, ist ein weiteres Argument der Anwohnerin. Die SPD Burscheid hat nun den Antrag gestellt, einen fest stationierten Blitzer (siehe Kämersheide) aufzustellen, der beide Fahrbahnseiten kontrollieren kann. „Wir denken, dass dies sinnvoller sein wird als die mobilen Messungen zu Tageszeiten, die nicht relevant sind“, stellt die Wahlkreiskandidatin der SPD, Hanni Fischer fest.

 

Antrag im Original:

 

Sehr geehrte Frau Janeck, 

die SPD beantragt, in der Ortschafft Paffenlöh, einen fest stationierten Blitzer, baugleich Kämersheide, aufzustellen, der dann beide Fahrstreifen kontrollieren kann.

Begründung: Immer wieder beschweren sich die Anwohner über Raser und damit verbunden über Lärmbelästigung. Mobile Geschwindigkeitsmessungen haben ihr Ziel verfehlt. Es wird weiter munter gerast.

Aus diesem Grunde halten wir eine fest stationierte Anlage (siehe Kämersheide), für absolut sinnvoll.

Wir bitten Sie, unseren Antrag, in die nächste Verkehrsbesprechung aufzunehmen.

Mit freundlichen Grüßen

 

Klaus Becker

Fraktionsvorsitzender

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.